Informationen zur Klasse C

Informationen zur Klasse C

Fahrzeugart Schwere LKW:

Kraftfahrzeuge - ausgenommen Kraftfahrzeuge der Klassen AM, A1, A2 und A, D1 und D (Neuregelung rückwirkend ab dem 19.01.2013) - mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 3.500 kg gefahren werden.Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg dürfen mitgeführt werden.

Ist das Kraftfahrzeug zur Personenbeförderung gebaut und Ausgelegt, darf es mit Klasse C - unabhängig von der Zahl der Fahrgastplätze - nicht mehr gefahren werden. (Neuregelung rückwirkend ab dem 19.01.2013)

Mindestalter: 21 Jahre - Während oder nach Abschluss einer Berufsaubildung oder Grundqualifikation §4 Abs. 1 Nr. 1 BKrFQG: 18 Jahre· Geltungsdauer: befristet auf 5 Jahre · Vorbesitz erforderlich: Ja, Klasse B

Beinhaltet Klasse: C1 

Theoretische Ausbildung:

(Mindestumfang des Theorieunterrichts).

  • Grundunterricht bei Vorbesitz Klasse B = 6 Stunden
  • Grundunterricht bei Vorbesitz Klasse C1 oder D1 = 6 Stunden
  • Grundunterricht bei Vorbesitz Klasse D = 6 Stunden
  • Klassenspezifischer Unterricht bei Vorbesitz Klasse B = 10 Stunden
  • Klassenspezifischer Unterricht bei Vorbesitz Kasse C1 oder D1 = 4 Stunden
  • Klassenspezifischer Unterricht bei Vorbesitz Klasse D = 2 Stunden

(Doppelstunde zu je 90 Min.)

Praktische Ausbildung:

(Mindestumfang der Sonderfahrten).

  • Schulungen auf Bundes- oder Landstraßen bei Vorbesitz Klasse B = 5 Fahrstunden
  • Schulungen auf Bundes- oder Landstraßen bei Vorbesitz Klasse C1 = 3 Fahrstunden
  • Schulung auf Autobahnen oder Kraftfahrstraßen (Anlage 4 Nr. 2 FahrschuAusbO) bei Vorbesitz Klasse B  = 2 Fahrstunden
  • Schulung auf Autobahnen oder Kraftfahrstraßen (Anlage 4 Nr. 2 FahrschuAusbO) bei Vorbesitz Klasse C1 = 3 Fahrstunden
  • Schulung bei Dämmerung oder Dunkelheit bei Vorbesitz Klasse B = 3 Fahrstunden 
  • Schulung bei Dämmerung oder Dunkelheit bei Vorbesitz Klasse C1 = 1 Fahrstunde 

Diese Unterlagen und Nachweise sind dem Antrag für die Fahrerlaubnis beizufügen:

  • Biometrisches Passbild
  • Ärztliches Zeugnis
  • Augenärztliches Zeugnis/Gutachten
  • Erste Hilfe Kurs
  • Amtlicher Nachweis über Tag und Ort der Geburt (Personalausweis oder Reisepass reicht aus)

Bitte denken Sie auch daran, das weitere zusätzliche Gebühren anfallen, wie z.B. die ärztliche- augenärztliche Untersuchung und behördliche Gebühren, wie z.B. Antragsgebühren, Verwaltungsgebühren, Gebühren für die praktische Prüfung (Prüfungsfahrt/Abfahrtkontrolle), sowie eventuell Wiederholungsgebühren.

Fragen zu Preisen und Gebühren geben wir gerne Auskunft, rufen Sie uns an.

Auch bei anderen Rückfragen helfen wir gerne weiter.

(Quelle: Heinrich Vogel-Verlag München) 

(Stand: Januar 2017)

Informationen zur Klasse CE

Fahrzeugart Lastzüge:

Kombinationen aus Kraftfahrzeugen der Klasse C und Anhängern mit mehr als 750 kg zulässiger Gesamtmasse.

Mindestalter: 21 Jahre - Während oder nach Abschluss einer Berufsaubildung oder nach Grundqualifikation §4 Abs. 1 Nr. 1 BKrFQG:

18 Jahre· Geltungsdauer: befristet auf 5 Jahre · Vorbesitz erforderlich: Ja, Klasse B

Beinhaltet Klasse: C1E, BE, T; D1E bei Besitz von Klasse D1; DE bei Besitz von Klasse D. 

Theoretische Ausbildung:

(Mindestumfang des Theorieunterrichts).

  • Grundunterricht bei Vorbesitz Klasse C = 6 Stunden
  • Klassenspezifischer Unterricht bei Vorbesitz Klasse C = 4 Stunden

(Doppelstunde zu je 90 Min.)

Praktische Ausbildung:

(Mindestumfang der Sonderfahrten).

  • Schulung auf Bundes- oder Landstraßen bei Vorbesitz Klasse C = 5 Fahrstunden
  • Schulung auf Bundes- oder Landstraßen wenn C und CE in einem gemeinsamen Ausbildungsgang Solo = 3 Fahrstunden
  • Schulung auf Bundes- oder Landstraßen wenn C und CE in einem gemeinsamen Ausbildungsgang Zug = 5 Fahrstunden
  • Schulung auf Autobahnen oder Kraftfahrstraßen (Anlage 4 Nr. 2 FahrschuAusbO) bei Vorbesitz Klasse C  = 2 Fahrstunden
  • Schulung auf Autobahnen oder Kraftfahrstraßen (Anlage 4 Nr. 2 FahrschuAusbO) wenn C und CE in einem gemeinsamen Ausbildungsgang Solo = 1 Fahrstunde
  • Schulung auf Autobahnen oder Kraftfahrstraßen (Anlage 4 Nr. 2 FahrschuAusbO) wenn C und CE in einem gemeinsamen Ausbildungsgang Zug = 2 Fahrstunden
  • Schulung bei Dämmerung oder Dunkelheit bei Vorbesitz Klasse C = 3 Fahrstunden 
  • Schulung bei Dämmerung oder Dunkelheit wenn C und CE in einem gemeinsamen Ausbildungsgang Solo = 0 Fahrstunden
  • Schulung bei Dämmerung oder Dunkelheit wenn C und CE in einem gemeinsamen Ausbildungsgang Zug = 3 Fahrstunden 

Diese Unterlagen und Nachweise sind dem Antrag für die Fahrerlaubnis beizufügen:

  • Biometrisches Passbild
  • Ärztliches Zeugnis
  • Augenärztliches Zeugnis/Gutachten
  • Erste Hilfe Kurs
  • Amtlicher Nachweis über Tag und Ort der Geburt (Personalausweis oder Reisepass reicht aus)

Bitte denken Sie auch daran, das weitere zusätzliche Gebühren anfallen, wie z.B. die ärztliche- augenärztliche Untersuchung und behördliche Gebühren, wie z.B. Antragsgebühren, Verwaltungsgebühren, Gebühren für die praktische Prüfung (Prüfungsfahrt/Verbinden und Trennen) sowie eventuell Wiederholungsgebühren.

Fragen zu Preisen und Gebühren geben wir gerne Auskunft, rufen Sie uns an.

Auch bei anderen Rückfragen helfen wir gerne weiter.

(Quelle: Heinrich Vogel-Verlag München) 

(Stand: Januar 2016)

Informationen zur Klasse C1

Fahrzeugart Mittlere LKW:

Kraftfahrzeuge - ausgenommen Kraftfahrzeuge der Klassen AM, A1, A2 und A, D1 und D (Neuregelung rückwirkend ab dem 19.01.2013) - mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 3.500 kg aber nicht mehr als 7.500 kg gefahren werden. Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg dürfen mitgeführt werden.

Ist das Kraftfahrzeug zur Personenbeförderung gebaut und ausgelegt, darf es mit Klasse C1 - unabhängig von der Zahl der Fahrgastplätze - nicht mehr gefahren werden. (Neuregelung rückwirkend ab dem 19.01.2013)

Mindestalter: 18 Jahre · Geltungsdauer: bis zum 50. Lebensjahr, danach befristet auf 5 Jahre (Geltungsdauer von Fahrerlaubnissen, die Zwischen dem 01.01.1999 und dem 18.01.2013 erteilt wurden).

Vorbesitz erforderlich: Ja, Klasse B · Beinhaltet Klasse: L, M, S 

Theoretische Ausbildung:

(Mindestumfang des Theorieunterrichts).

  • Grundunterricht bei Vorbesitz Klasse B  = 6 Stunden
  • Grundunterricht bei Vorbesitz Klasse D1 oder D = 6 Stunden
  • Klassenspezifischer Unterricht bei Vorbesitz Klasse B = 6 Stunden
  • Klassenspezifischer Unterricht bei Vorbesitz Klasse D1 oder D = 2 Stunden

(Doppelstunde zu je 90 Min.)

Praktische Ausbildung:

(Mindestumfang der Sonderfahrten).

  • Schulung auf Bundes- oder Landstraßen bei Vorbesitz Klasse B = 3 Fahrstunden
  • Schulung auf Bundes- oder Landstraßen wenn C1 und C1E in einem gemeinsamen Ausbildungsgang Solo = 3 Fahrstunden
  • Schulung auf Bundes- oder Landstraßen wenn C und CE in einem gemeinsamen Ausbildungsgang Zug = 5 Fahrstunden
  • Schulung auf Autobahnen oder Kraftfahrstraßen (Anlage 4 Nr. 2 FahrschuAusbO) bei Vorbesitz Klasse B  = 1 Fahrstunde
  • Schulung auf Autobahnen oder Kraftfahrstraßen (Anlage 4 Nr. 2 FahrschuAusbO) wenn C1 und C1E in einem gemeinsamen Ausbildungsgang Solo 1 Fahrstunde
  • Schulung auf Autobahnen oder Kraftfahrstraßen (Anlage 4 Nr. 2 FahrschuAusbO) wenn C1 und 1CE in einem gemeinsamen Ausbildungsgang Zug = 1 Fahrstunde
  • Schulung bei Dämmerung oder Dunkelheit bei Vorbesitz Klasse B = 1 Fahrstunde
  • Schulung bei Dämmerung oder Dunkelheit wenn C1 und C1E in einem gemeinsamen Ausbildungsgang Solo = 0 Fahrstunde
  • Schulung bei Dämmerung oder Dunkelheit wenn C1 und C1E in einem gemeinsamen Ausbildungsgang Zug = 2 Fahrstunden

Diese Unterlagen und Nachweise sind dem Antrag für die Fahrerlaubnis beizufügen:

  • Biometrisches Passbild
  • Ärztliches Zeugnis
  • Augenärztliches Zeugnis/Gutachten
  • Erste Hilfe Kurs
  • Amtlicher Nachweis über Tag und Ort der Geburt (Personalausweis oder Reisepass reicht aus)

Bitte denken Sie auch daran, das weitere zusätzliche Gebühren anfallen, wie z.B. die ärztliche- augenärztliche Untersuchung und behördliche Gebühren, wie z.B. Antragsgebühren, Verwaltungsgebühren, Gebühren für die praktische Prüfung (Prüfungsfahrt/Abfahrtskontrolle) sowie eventuell Wiederholungsgebühren.

Fragen zu Preisen und Gebühren geben wir gerne Auskunft, rufen Sie uns an.

Auch bei anderen Rückfragen helfen wir gerne weiter.

(Quelle: Heinrich Vogel-Verlag München) 

(Stand: Januar 2017)

Informationen zur Klasse C1E

Fahrzeugart Mittlere Lastzüge bis max. 12.000 kg zG:

Kombinationen aus Kraftfahrzeugen der Klasse C1 und Anhängern mit mehr als 750 kg zulässiger Gesamtmasse.

Die zulässige Gesamtmasse der Kombination darf nicht mehr als 12.000 kg betragen.

Mindestalter: 18 Jahre · Geltungsdauer: bis zum 50. Lebensjahr, danach befristet auf 5 Jahre

Vorbesitz erforderlich: Ja, Klasse C1; · Beinhaltet Klasse: BE; D1E bei Besitz von D1.

Theoretische Ausbildung:

Keine theoretische Ausbildung vorgeschrieben.

Praktische Ausbildung:

(Mindestumfang der Sonderfahrten).

  • Schulung auf Bundes- oder Landstraßen bei Vorbesitz Klasse C1 = 3 Fahrstunden 
  • Schulung auf Bundes- oder Landstraßen wenn C1 und C1E in einem gemeinsamen Ausbildungsgang Solo = 1 Fahrstunde
  • Schulung auf Bundes- oder Landstraßen wenn C1 und C1E in einem gemeinsamen Ausbildungsgang Zug = 3 Fahrstunden
  • Schulung auf Autobahnen oder Kraftfahrstraßen (Anlage 4 Nr. 2 FahrschuAusbO) bei Vorbesitz Klasse C1  = 1 Fahrstunde
  • Schulung auf Autobahnen oder Kraftfahrstraßen (Anlage 4 Nr. 2 FahrschuAusbO) wenn C1 und C1E in einem gemeinsamen Ausbildungsgang Solo 1 Fahrstunde
  • Schulung auf Autobahnen oder Kraftfahrstraßen (Anlage 4 Nr. 2 FahrschuAusbO) wenn C1 und C1E in einem gemeinsamen Ausbildungsgang Zug = 1 Fahrstunde
  • Schulung bei Dämmerung oder Dunkelheit bei Vorbesitz Klasse C1 = 1 Fahrstunde
  • Schulung bei Dämmerung oder Dunkelheit wenn C1 und C1E in einem gemeinsamen Ausbildungsgang Solo = 0 Fahrstunden
  • Schulung bei Dämmerung oder Dunkelheit wenn C1 und C1E in einem gemeinsamen Ausbildungsgang Zug = 2 Fahrstunden  

Diese Unterlagen und Nachweise sind dem Antrag für die Fahrerlaubnis beizufügen:

  • Biometrisches Passbild
  • Ärztliches Zeugnis
  • Augenärztliches Zeugnis/Gutachten
  • Erste Hilfe Kurs
  • Amtlicher Nachweis über Tag und Ort der Geburt (Personalausweis oder Reisepass reicht aus)

Bitte denken Sie auch daran, das weitere zusätzliche Gebühren anfallen, wie z.B. die ärztliche- augenärztliche Untersuchung und behördliche Gebühren, wie z.B. Antragsgebühren, Verwaltungsgebühren, Gebühren für die praktische Prüfung (Prüfungsfahrt/Verbinden und Trennen) sowie eventuell Wiederholungsgebühren.

Fragen zu Preisen und Gebühren geben wir gerne Auskunft, rufen Sie uns an.

Auch bei anderen Rückfragen helfen wir gerne weiter.

(Quelle: Heinrich Vogel-Verlag München) 

(Stand: Januar 2016)

Kontakt

Fahrschule Merschkötter
August-Wessing-Damm 2a
48231 Warendorf

Tel: 02581-7833297 Fax: 02581-7833298 Mobil: 0157-85742571 Email: fahrschule.merschkoetter@gmail.com

Öffnungszeiten

Bürozeiten:
Montag - Donnerstag 08.00 Uhr - 15:30 Uhr
Freitag 08:00 Uhr - 12:00 Uhr und Montag/Mittwoch
18:30 Uhr - 20:00 Uhr

Filialen

Weiterer Standort Fahrschule Merschkötter
Baßfeld 2b
48291 Telgte
Tel: 015785742571 Email: fahrschule.merschkoetter@gmail.com

Öffnungszeiten:
Dienstag 18:30 - 20:00 Uhr
Donnerstag 18:30 - 20:00 Uhr
Diese Webseite verwendet Cookies, um die Webseite bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
Einverstanden